TOP 6 Gründe, Ihren Hotelblog zu starten

TOP 6 Gründe, Ihren Hotelblog zu starten

Eine der Grundvoraussetzungen für einen selbstständigen Hotelbetrieb ist eine eigene Website zu haben. Auf ihrer Website sollten Hotels sowie andere Arten von Unterkünften (Hostels, Apartments, Villen …) ihre Einrichtung präsentieren, Informationen mit potenziellen Gästen teilen und die Möglichkeit zur Buchung bieten.

Bei der Entscheidung, wo sie in einer bestimmten Stadt übernachten möchten, prüfen die Gäste fast immer die Online-Präsenz der HotEl. Diese Online-Präsentation umfasst Ihre Webseite und Rezensionen auf Vertriebskanäle. Wenn Sie anbieten hochwertige Inhalte und Beratung auf der Website für Gäste, die in Ihr Hotel kommen, dann verbessern Sie definitiv Ihre Verkaufsposition. Was ist der Qualitätsinhalt und warum brauchen Hotels einen Blog?

1. Gewinnung neuer Gäste

Starten eines Blogs auf Ihrer Seite, der sich mit Themen beschäftigt, die für Gäste und Interessierte Ihrer Stadt/Ihres Ortes wichtig sind, erhöht die Möglichkeit, neue Gäste zu erreichen. Ob es sich um eine Einzelperson, eine Familie, ein Paar oder eine Geschäftsperson handelt, auf jeden Fall recherchieren viele Menschen bei der Auswahl eines Reiseziels über das Reiseziel.

Einige der grundlegenden Fragen, die Gäste lösen möchten, sind definitiv:

  • Welche Sehenswürdigkeiten gibt es an einem bestimmten Ort?
  • Was unterscheidet einen Ort von anderen und macht ihn bedeutsam?
  • Wie ist das lokale Essen?
  • Geschichte und lokale Kultur

Indem Sie diese Fragen in Ihren Blog aufnehmen, bieten Sie Interessierten Antworten und erhalten eine Upselling-Möglichkeit um ihnen Ihre Unterkunft und andere von Ihnen angebotene Dienstleistungen anzubieten.

2. Sie haben eine Geschichte, die Sie erzählen müssen

Das bedeutet, dass sich hinter Ihrem Hotel, Ort oder Ihrer Stadt eine bestimmte Geschichte verbirgt, die Ihren Aufenthalt bedeutsam macht und den Gästen ein neues Erlebnis bietet. Sei es eine historische Tatsache, die Aussicht, die Art und Weise, wie Sie die Zimmer eingerichtet haben (handgefertigte Möbel, Smart-Home-Technologie in den Zimmern, umweltfreundliche Art der Geschäftstätigkeit usw.), die Besonderheiten der Speisen, die Sie im Restaurant servieren (Bio , hausgemacht, Familienrezept, lokale Küche usw.) oder bestimmte Rabatte für die Feiertage, erzählen Sie Ihre Geschichte.

3. Teilen Sie regelmäßig Informationen über Ihr Unternehmen mit Stammgästen

Ihre Stammgäste und solche, die es noch werden möchten, möchten immer aktuell über ihre Lieblingsunterkunft informiert sein. Renovierungen, neue Speisekarte, Kapazitätserhöhung, Informationen zu Übernachtungspreisen und anderen Dienstleistungen, all dies soll seinen Platz auf der Website finden.

Stellen Sie sich Ihren Blog als eine Kanal für direkte Kommunikation, nicht nur mit einzelnen Gästen, sondern auch mit der Konkurrenz und Unternehmen und Organisationen, die mit Ihnen kooperieren möchten.

4. Sie haben eine entwickelte Marketingstrategie

Wenn Sie Ihre sozialen Netzwerke mit einer Website verbinden, können Sie miteinander kommunizieren und Stakeholdern Möglichkeiten bieten.

Wenn Sie einen Wettbewerb oder eine bestimmte Werbeaktion organisieren, können Sie die Leser Ihres Blogs auf die Facebook-, Instagram- oder Twitter-Seite des Hotels umleiten. Außerdem können Personen, die Ihnen in sozialen Netzwerken folgen, regelmäßig über die Neuigkeiten, die Sie im Blog beschreiben, informiert werden Inhalte teilen direkt mit ihnen.

Jede dieser Maßnahmen bringt bestimmte Vorteile für Ihr Unternehmen in Form von besserer Werbung und interaktiverer Kommunikation mit Gästen mit sich. Indem Sie den Verkehr auf Ihrem Website-Blog erhöhen, erhöhen Sie die Möglichkeit für neue Gäste, eine direkte Reservierung über die Website vorzunehmen, und vermeiden so die Kosten für OTA-Vertriebskanalprovisionen (Buchung, Expedia…).

5. Es hilft Ihnen, Ihre E-Mail-Basis zu vergrößern

E-Mail-Marketing ist eine der besseren Strategien, die die Loyalität Ihrer Gäste bewahren und hilft Ihnen, die Anzahl der Buchungen zu erhöhen. Aber eines der Hauptprobleme ist, wie man die E-Mail-Datenbank vergrößert? Wenn Sie genug bieten Qualitätsinformationen, interessante Geschichtenund Möglichkeiten für Ihre Leser, dann werden sich diese Leser auf jeden Fall für Ihre Mailingliste anmelden wollen. Sie müssen regelmäßig genügend vielfältige und originelle Informationen anbieten, um diese Datenbank zu erweitern.

6. Sie bleiben im Trend

Jede Neuheit oder ein neuer Trend, der bei Ihnen auftaucht oder in irgendeiner Weise mit Ihrem Unternehmen zusammenhängt und Gäste betrifft, sollte in Ihren Blog aufgenommen werden. Wird in Ihrer Stadt ein Weltereignis, Festival oder Sportereignis organisiert? Erklären Sie, warum die Besucher dieser Veranstaltung bei Ihnen bleiben sollten.

Auch Themen wie die Aufrechterhaltung der öffentlichen Gesundheit, z. B. aufgrund der Coronavirus-Pandemie Covid19, sollten von Ihrer Seite klar kommuniziert werden. Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um Ihre Gäste zu schützen? Welche Maßnahmen haben Sie zum Schutz Ihrer Mitarbeiter getroffen? Was planen Sie für die nächste Zeit, um die hygienischen Bedingungen zu verbessern? Die Antworten auf diese Frage sind für potenzielle Gäste von großer Bedeutung, um sich bei der Wahl des Hotels oder der Unterkunft, in der sie übernachten möchten, sicher zu fühlen.

Verwandte Artikel