So senken Sie die Betriebskosten von Hotels

So senken Sie die Betriebskosten von Hotels

Angesichts der Tatsache, dass das Gastgewerbe ein Sektor mit sehr starkem Wettbewerb ist, besteht die Aufgabe jedes Hoteliers darin, die Erwartungen vollständig zu erfüllen und die Zufriedenheit der Gäste sicherzustellen. Das Erreichen der höchsten Servicequalität kann eine Herausforderung für die Kontrolle der Betriebskosten sein.

Betriebskosten sind Kosten, die mit dem täglichen Betrieb verbunden sind und einen wesentlichen Aspekt der Gewinn- und Verlustrechnung darstellen. Die drei wichtigsten Betriebskosten für den Betrieb eines Hotels sind:

  • Arbeitskosten
  • Betriebskosten
  • Instandhaltungskosten

Ein Einblick in die Betriebskosten gibt Managern ein klareres Bild darüber, wie viel für den Betrieb eines Hotels ausgegeben wird.

Die Steigerung des Gewinns ist ein Managementziel, das durch die Steigerung der Einnahmen oder die Reduzierung der Kosten realisiert werden kann.

Steigende Betriebskosten wirken sich auf das Finanzergebnis aus, daher ist Kostenmanagement wichtig für ein langfristiges Geschäft. Andererseits kann eine übermäßige Reduzierung dieser Kosten die Produktivität verringern und das finanzielle Ergebnis beeinträchtigen. Daher ist die Etablierung eines proaktiven Ansatzes zur Kontrolle der Betriebskosten der Schlüssel zum Erfolg eines Hotels, da die Optimierung dieser Kosten zu höheren Einnahmen führt.

Im Folgenden führen wir Sie durch Möglichkeiten, sie zu reduzieren.

1. Mitarbeiterführung und -schulung

Die Hälfte der Betriebskosten sind Arbeitskosten. Es ist wichtig, die erforderliche Anzahl von Mitarbeitern für eine bestimmte Aufgabe und ihre Zeitpläne vorauszusehen, da eine unzureichende Anzahl von Mitarbeitern zu größerer Unzufriedenheit bei Gästen und Mitarbeitern führen kann.

Darüber hinaus erhöht die Investition in Mitarbeiterschulungen die Servicequalität und verhindert Betriebsausfälle, die höhere Kosten verursachen können. Hoteliers sollten Mitarbeiter für verschiedene Aufgaben schulen, da bei Abwesenheit eines Mitarbeiters vorhandenes Personal die Arbeit übernehmen könnte, ohne dass zusätzliche Kosten für die Einstellung neuer Mitarbeiter anfallen.

Die Reduzierung der Fluktuation senkt die Arbeitskosten, daher ist es neben zufriedenen Gästen wichtig, zufriedene Mitarbeiter zu haben.

2. Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten

Die Nebenkosten machen etwa 6 % der Betriebskosten aus. Eine Möglichkeit, die Betriebskosten zu senken, besteht darin, LED-Beleuchtung zu installieren und Bewegungssensoren zu verwenden, die energieeffizienter und langlebiger sind.

Ein Fokus auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit, wie z. B. die Förderung der Wiederverwendung von Handtüchern, reduziert diese Kosten.

Pannen kommen im Hotel häufig vor, und wenn sich Gäste mit einem solchen Problem melden, wird die Zufriedenheit erheblich beeinträchtigt. Aus diesem Grund ist es wichtig, tägliche Fehlerprüfungen durchzuführen, um die Wartungskosten zu senken und die Zufriedenheit der Gäste sicherzustellen.

3. Softwareimplementierung

Die Automatisierung ist eine großartige Möglichkeit, die Betriebskosten zu optimieren und Effizienz zu erreichen.

Verwendung der Immobilienverwaltungssystem – PMS ermöglicht es Ihnen, Ihren Zustand im Hotel jederzeit übersichtlich zu überwachen, Informationen über Gäste und Reservierungen zu sammeln.

Der Vorteil zeigt sich in der Zeitersparnis und dem Wegfall administrativer Aufgaben, sodass sich Hoteliers voll und ganz der Gästezufriedenheit und wichtigen Aufgaben widmen können. Durch die Verbindung des Property Management Systems mit dem Channel Manager, es trägt wesentlich zur Geschäftsverbesserung bei.


								
Verwandte Artikel